Prof. Dr.-Ing. habil. Berthold Scholtes

FB 15 - Maschinenbau - Metallische Werkstoffe


Academic background

Studium


  • 1969 bis 1974: Studium des allgemeinen Maschinenbaus an der Universität Karlsruhe (TH)

  • 21.10.1974: Diplomhauptprüfung

  • 02/1975 bis 03/1980: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Werkstoffkunde I der Universität Karlsruhe (TH)



Promotion


  • 11.06.1980: Dr.-Ing.-Promotion

  • 04/1980 bis 02/1991: Leiter des Röntgenlabors am Institut für Werkstoffkunde I. Leiter der Arbeitsgruppe Spannungs- und Phasenanalyse

  • 03/1991 bis 05/1993: Leiter des Schwingfestigkeitslabors (SLK) am Institut für Werkstoffkunde I. Leiter der Arbeitsgruppe Schwingfestigkeit



Habilitation


  • 12.02.1990: Habilitation an der Fakultät für Maschinenbau der Universität Karlsruhe (TH)

  • 06/1992: Verleihung des Georg-Sachs-Preises 1991 des Stifterverbandes Metalle und des Fachverbandes der Metallindustrie Österreichs

  • seit 05/1993: C4-Professor für Werkstofftechnik - Metallische Werkstoffe an der Universität Kassel



Publications
Go to first page Go to previous page 1 of 2 Go to next page Go to last page

2019

2019

2019

2018

2017
2017
2017
2017
2017
2016

Last updated on 2017-22-11 at 17:24