Project without external funding

Progress in Higher Education reform project: Governance Reform


Project Details
Project duration: 10/200803/2010


Abstract
Hochschulsteuerung als Element des Hochschulreformprozesses in Europa
Ein Konsortium aus INCHER-Kassel (Universität Kassel, Deutschland), CHEPS (UNIversity of Twente, Niederland), und NIFU-STEP (University of , Norwegen) führt ein von der Europäischen Kommission gefördertes Forschungsprojekt zu "Hochschul-Governance" durch. Die Untersuchung wird den Fortschritt der Reformen in der Hochschulsteuerung in 33 europäischen Ländern untersuchen. Das Projekt wird vom Oktober 2008 bis Januar 2010 durchgeführt.
Die Studie, die die Europäische Kommission ausgeschrieben hatte, zielt darauf ab, zu ermitteln, welche Schlüsse sich aus den von der europäischen Politik angestoßenen Reformprozessen der Hochschulsteuerung ziehen lassen im Hinblick auf die Hochschulautonomie, Qualitätssicherung, strategische Partnerschaften sowie die Leistungen des Hochschulwesens. Die Forschungsfragen werden mit Mehrebenenanalysen untersucht:
Zunächst soll mit der Studie ein Überblick über die Trends im Bereich der Hochschulsteuerung in Europa gegeben werden.
Zweitens ist eine eingehende Untersuchung der Implementation von Governance-Reformen beabsichtigt, die den Blick richtet auf Fragen der Hochschulautonomie, der Qualitätssicherung und Strategischer Partnerschaften auf nationaler Ebene ebenso wie auf der Ebene der Hochschulen
Drittens widmet sich die Untersuchung der Frage nach den Beziehungen zwischen der Implementation von Hochschulsteuerungsreformen und der Leistung der einzelnen Hochschulen und des nationalen Hochschulwesens. Die Untersuchung wird anhand von Beispielen die Erfahrungen mit dem Hochschulreformprozess im europäischen Hochschulsystem zeigen.

Last updated on 2017-11-07 at 14:54